.nd.
Dienstag, 30. August 2016
Bochum zu verarschen war ihr Ende
Nokia war die große Nummer der Technikbranche. Dann trieb sie, so sah ich das, Subventionsherauspressspielchen zu weit. Im Ruhrgebiet und besonders in Bochum ist die Firma, von der ich jetzt noch nicht einmal weiß, ob es sie noch gibt, das Paradebeispiel der Metamorphose von Hightechschmiede zur Heuschrecke.
Statt sich auf die unglaublich starke technische Kernkompetenz zu fokussieren versuchte sich das finnische Unternehmen ins zügellose Abkassieren. So erlebte ich es zumindest. Ich vermute, dass die hirnlosen BWL/VWLer die Techniker abschossen und die Firma "kaperten". Für shareholder value (Shareholder value gefickt).
Apple ist dabei, Nokia in Fußstapfen zu treten. Es ist zwar schwer, die Dreistigkeit und extremsuizidiale Inkompetenz der finnischen Führung zu wiederholen, aber 0,005% Steuern (!) sollte sogar dem wohlwollendsten Neoliberalen schwer machen, Sympathien für Apple zu hegen.

... link


Online seit 4677 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2016.08.31, 00:07
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
Bochum zu verarschen...
Nokia war die große Nummer der Technikbranche....
by maz (2016.08.31, 00:07)
Nachtritt
In Russland gibt es den Staatsdoping. In Deutschland...
by maz (2016.08.22, 21:32)
Der Verlogenste unter...
Natürlich bin ich verlogen. Nicht'n Jota weniger...
by maz (2016.08.22, 21:30)
Sarkasmus
Juchuuu, ein Röhler oder Köhler holt mit...
by maz (2016.08.21, 12:59)
So, Olympia zu Ende....
So, Olympia zu Ende. Deutschland und Russland ziehen...
by maz (2016.08.21, 10:31)

xml version of this page

made with antville